1. FC Lahnstein e.V. - Kadenbach: 3:2


am Freitag, den 17.05.2014 um 17.00 Uhr auf dem Rasenplatz im Rhein-Lahn-Stadion.  

Der FCL mit Personalproblemen, daher wurde er verstärkt von Oliver Mazarin und Frank Sundermann von Rot-Weiß Koblenz sowie den Neuzugängen Mehmet Gülüm und Onur Asan. Dazu halfen in Abwesenheit von Hubert Eder Marcel Eder und Simon Schusterbauer aus.

Zum Glück war Stratege Guido Heinz da, in seiner Abwesenheit verlor der FCL sein bisher einziges Saisonspiel. Als weiterer Glücksbringer erschien Familie Heinz und FCL Präsident Gerhard Schneider.

Der Gast aus Kadenbach mit Ex-FCLer Michael Kadenbach war ein ebenbürtiger Gegner und so entwickelte sich ein rassiges Spiel, in dem sich beide Mannschaften zu Beginn neutralisierten.

Neuzugang Mehmed Gülüm belebte den FCL Sturm und hatte zwei hochkarätige Kopfballchancen. Die erste köpfte er denkbar knapp drüber, bei der zweiten scheiterte er am Pfosten. Wenig später war es aber passiert. Allein auf den Torwart wartet er lange und schließt trocken ins Eck. 1:0. Verdiente Führung.

Kadenbach hatte auch die ein oder andere Gelegenheit, aber Sven Henze war immer hellwach und auf seinem Posten.

In der zweiten Halbzeit drehte sich das Spiel. Kadenbach drehte auf, der FCL hatte ein wenig Probleme. Missverständnis von Brack und Schusterbauer, ein Traumschuss in den Winkel und es steht 1:1.

Wenig später Konter der Kadenbacher und ausgerechnet Ex-FCLer Michael Kadenbach narrt Waldemar Grygosch und erzielt die nicht unverdiente Führung.

Der FCL jetzt wieder wach, Jens Müller stürmt über das halbe Feld und erzielt sofort den Ausgleich. Wenig später ein weiteres Tor, aber Schiri Rudi Bersch entscheidet auf Abseits.

Jetzt war die Spannung zum Greifen. Das Spiel steht auf Messers Schneide. Chancen hüben wie drüben. Henze in Bestform hält den Kasten sauber. Auf der anderen Seite narrt Neuzugang Onur Asan zwei Mann und schiebt zu Simon Schusterbauer, der den 3:2 Siegtreffer erzielte.

Insgesamt ein offenes Spiel, das beide Mannschaften für sich hätten entscheiden können. Der FCL mit dem glücklichen Ende, da es aber ein faires Spiel war und Schiedsrichter Rudolf Bersch kaum eingreifen musste, waren sich nachher alle einig, es war ein toller Fußballnachmittag. 

 

Spieldaten:

1. FC Lahnstein e.V.:  S. Henze - A. Fellgiebel, F. Sundermann (M. Schmidt), W. Grygosch, S. Schusterbauer - M. Eder, O. Mazarin, G. Heinz (O. Asan), J. Müller - M. Gülüm (D. Birtel), T. Brack 

Tore: 1:0 M. Gülüm, 2:2 J. Müller, 3:2 S. Schusterbauer

Schiedsrichter: Rudi Bersch