VfR Koblenz - 1. FC Lahnstein e.V.: 4:2


am Freitag, den 25.04.2014 um 19.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Koblenz-Karthause.  

Beim FCL fehlte Mittelfeldstratege Guido Heinz und so tat sich die neu formatierte Elf schwer. Sie startete stark und ein Kopfball von Müller nach Ecke war fast der Lohn für offensive Bemühungen. Doch das körperlose Spiel und viele Stellungsfehler sorgten für schnellen Rückstand. Verteidiger Schmidt im Tiefschlaf, der Rechtsaußen enteilt und erzielt mit einem trockenen Schuss die Führung.

Wenig später Konfusion in der Abwehr, ein Sonntagsschuss aus 16 Metern und es steht 0:2. Der FCL sichtlich geschockt, selbst einfache Bälle gehen verloren.

Wieder eine Kombination am Strafraumrand, ein trockener Schuss und es steht 0:3.

Der FCL spielt weiter nach vorne, doch weder Birtel noch Rauscher haben Glück im Abschluss.

In der Pause ist die Stimmung auf dem Tiefpunkt. Libero Brack hat die passende Idee und beordert Pascal Rauscher auf die Rechtsverteidigerposition.

Mit vollständig neuer Einstellung kehrt der FCL aus der Pause zurück. Plötzlich wird gekämpft und gegrätscht, jeder Zentimeter umgegraben.

Rauscher verliert fortan keinen Zweikampf gegen den besten Karthäuser, Grygosch bringt den dreißig Jahre jüngeren Gegenspieler zur Verzweiflung und Kalk verliert ebenfalls keinen Zweikampf mehr. Kadenbach blüht in der Spielmacherrolle sichtlich auf. Und immer wieder attackiert Jens Müller den Gegner mit seinen blitzschnellen Vorstößen.

Sein Ball landet bei Schmidt, der den Ball in Richtung Tor schiebt, aber der Koblenzer Verteidiger rettet auf der Linie, nur um zu registrieren, wie Birtel den Ball locker einnetzt.

Wenig später eine Traumkombination über Arthur Mode und Jens Müller und die Neuverpflichtung Arthur vollendet zum mittlerweile vollkommen verdienten Anschlusstreffer.

Der VfR Koblenz wird nervös und es kommt zu verbalen Scharmützeln.

Der FCL stürmt weiter, wenig beeindruckt, verpasst es aber, den Ausgleich zu erzielen.

Im Gegenzug erzielt der zweite Koblenzer Stürmer durch einen wunderschönen Schuss in den kurzen Winkel den 4:2 Endstand.

Der FCL greift weiter an, jedoch fehlt am Ende Kraft und Konzentration. So endet das Spiel in einer knappen, wenn auch insgesamt verdienten Niederlage.
 

Spieldaten:

1. FC Lahnstein e.V.:  R. Hamann - M. Schmidt, T. Brack, W. Grygosch, M. Kalk, A. Fellgiebel (H. Eder), P. Rauser, A. Mode, J. Müller, D. Birtel, H. Kadenbach

Tore: 1:3 D. Birtel, 2:3 A. Mode