2. Platz beim Turnier in Immendorf


am Samstag, den 28.06.2014 in Immendorf.  

Turnier in Immendorf. Es regnet, immerwährend, kaum betritt der FCL den Rasen, sogar in Strömen. Der 1. FC Lahnstein wird angeführt von Jubilar Rudolf Bersch, der sein 400. Spiel bestreitet und das Turnier als Spielführer bestreitet. Als ältester Spieler des Turniers zeigt er, dass er nicht zum Alten Eisen gehört. Im Verbund mit Torsten Brack und Premierentorwart Michael Schmidt stellt der FCL die beste Defensive und kassiert im gesamten Turnier nur ein Gegentor.

 

1. FCL - SC09 Lahnstein: 1:0

Premiere für Schmidt im Tor, der den kranken Sven Henze vertreten muss. Der SC09 ersatzgeschwächt beginnt defensiv und so agiert der FCL überlegen. Doch die Räume sind eng und so muss ein Weitschuss herhalten. Torsten Brack zieht ab, SC09 Torwart Peter Schmitt kann nur abklatschen, aber Jens Müller ist zur Stelle und erzielt das 1:0. Die einzige gefährliche Aktion der 09er ist von Sascha Dannenberg, doch Schmidt hält sicher. Alles andere blockt das Abwehrduo Brack und Bersch.

 

TuS Niederberg - 1. FCL: 0:2

Gegen den späten Turniersieger und stärksten Gegner TuS Niederberg hat der FCL alle Hände voll zu tun. Doch schon im Mittelfeld wird defensiv gut verteidigt und was durchkommt, räumt entweder Brack ab oder wird von Schmidt gehalten.

Der FCL kontert dagegen geschickt. Foul an Müller, Elfmeter. Libero Brack versenkt den Ball mit Urgewalt.

Wenig später ein weiteres Foul an Asan, doch statt Elfmeter lässt der Schiedsrichter weiterspielen. Aber ein Pass von Brack zu Müller, der legt quer und Onur Asan verwandelt den Matchball zum 2:0. TuS Niederberg wirft alles nach vorne, doch die Defensive steht.

 

1. FCL - Urbar: 0:0

Urbar, verstärkt durch den in Immendorf spielenden Lahnsteiner Dirk Benning ist der schwächste Gegner im Turnier, spielt offensiv, doch dem FCL gelingt es trotz zahlreicher Großchancen nicht, das Tor zu erzielen. Eine unterhaltsame Nullnummer.

 

FC Arzheim - 1. FCL: 1:0

Arzheim steht defensiv und kompakt, der FCL rennt wütend an. Doch Arzheim kontert intelligent, und schon führen sie 1:0. Der FCL stürmt weiter, hat gute Chancen, aber am Ende bleibt es bei der knappen und irgendwie auch unverdienten Niederlage.

 

1. FC Lahnstein - Immendorf: 3:0

Verlor man im Turnier in Urbar noch knapp mit 0:1 verlief dieses Spiel vollkommen gegensätzlich. Der FCL verteidigt kompakt und kontert wie im Training. Der zu diesem Spiel dazu gestoßene Chris Löhr bekommt einen  langen Querpass von Markus Bell, zieht quer und lässt dem Torwart keine Chance. Immendorf stürmt weiter, doch in höchster Not rettet Brack per Kopf für den geschlagenen Torwart. Der Konter geht von Löhr zu Asan, der den Ball am gegnerischen Torwart vorbeilegt und das 2:0 erzielt.

Wenig später krönt Dennis Birtel seine starke Partie und erzielt auf Pass von Hamann den 3:0 Endstand.

 

Der 1. FC Lahnstein wird mit einem Tor Rückstand Turnierzweiter und bot eine begeisternde Leistung. Stärkster Spieler war Torsten Brack, auch wenn insgesamt die Mannschaftsleistung sehr gut war. Einzig das Zwischentief verhinderte den Turniersieg.

 

Spieldaten:

1. FC Lahnstein e.V.:  M. Schmidt - R. Bersch, T. Brack, R. Hamann - G. Heinz, J. Müller, M. Bell, C. Löhr - D. Birtel, O. Asan, H. Eder